Der Soldat – Sandra Meyer

Wie ihr wisst, hat der Soldat bei Facebook ein Fake-Profil: Er ist jetzt Mediziner aus Münster. Und ich heiße neuerdings Sandra Meyer. So, jetzt stellt euch bitte vor, wie ich diabolisch grinse 🙂

Sandra Meyer ist 29 Jahre alt, Erzieherin und kommt aus dem Nachbarort. Ein Profilbild besitzt sie nicht. Sandra hört gerne Udo Lindenberg (so wie der Soldat) und mag Minions (ihr erinnert euch an das Profilbild des Mediziners?!). Außerdem ist Sandra Meyer Mitglied in einer Singlegruppe, genau wie der Mediziner aus Münster. Der Mediziner hatte eine Nachricht in die Gruppe geschrieben.

Er: Hallo, ich bin der XY, 33 Jahre alt und wohne in Münster.

  • Sandra gefällt das.

Und so schrieb der Mediziner aus Münster Sandra privat an. (Ich zitiere grob, inklusive Rechtschreibfehler. Der Chat ging über mehrere Tage.)

Er: Hallo!                        

Sandra: Hallo! Ich hab gesehen, dass du in der Single-Gruppe für den Kreis XY bist. Wie kommt’s? Gibt’s in Münster keine schönen Frauen?

Er: Doch schon aber Na ja nicht das richtige bisher

Sandra: Was suchst du denn?

Er: Ich denke das was jeder sucht ,eine nette ehrliche Frau !! Was suchst du

Sandra: Ehrlichkeit ist mir auch unheimlich wichtig in einer Beziehung. Ehrlichkeit und Vertrauen.

Er: Ist allerdings sehr schwer über sowelche Gruppen . Wo kommst du her

Sandra: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es auch im „echten“ Leben schwierig ist… Ich komme aus XY – etwas weit weg von Münster

Er: Ach das geht noch von der Entfernung und ja auch im normalen Leben ist es Schwierig das stimmt . Wie heißt du? Oder ist Sandra Meyer dein richtiger Name !!!

Sandra: Ja, leider  Heißt du etwa nicht so?

Er: Natürlich heiß ich so hab allerdings einige hier kennen gelernt die nicht so heißen. Zumindestens nicht den Nachnamen hatten der hier stand

Sandra: achso

Sandra: Was hast du für Hobbys?

Er: Geh Tennis spielen und gerne joggen und du

Sandra: Joggen geh ich auch gern und sonst mach ich viel mit Freunden

Er: Ja mit Freunden Treff ich mich auch gerne nur leider nicht so oft. Hast du viel. Ein Bild von dir

Sandra (eine halbe Stunde später): Sorry, mein Laptop war abgestürzt brauch dringend nen neuen. Irgendwie will er das bild nicht hochladen. Ich mach das morgen auf der Arbeit, ok?

Oh Mist, er wollte ein Foto. Natürlich war mein Laptop nicht abgestürzt. Ich brauchte nur Zeit zum Nachdenken. Am nächsten Tag schickte ich ihm ein Bild. Die Frau auf dem Foto war hübsch, um die 30 und kam aus den USA. Das Foto hatte ich im Internet gefunden.

Er: Hallo sehr hübsch…..

Und er schickte mir ebenfalls ein Foto. Wenn ich mir zuvor zu 99% sicher war, dass der Mediziner aus Münster die selbe Person war wie der Soldat, so bestätigte das Foto den letzten Prozentpunkt: Auf dem Foto war der Soldat zu sehen. Dick eingemummelt stand er dort mit einem Leuchtturm im Hintergrund. Das konnte nur auf Ameland sein.

Er: Ja Ameland fahr ich sehr oft hin um runter zu kommen,hab mir vor ein paar Jahren ein kleines Ferienhaus dort gekauft . Das ist mein Ort um auf zu tanken .sory aber ein anderes Foto hab ich gerade nicht . Na ja die Mütze ist dort manchmal nicht verkehrt vorallem weil ich sehr kurz Haare hab

Ja klar, er hat dort ein Ferienhaus… Sehr kurze Haare – haha – oder gar keine Haare. Wir, bzw. Sandra und er schrieben eine Weile hin und her. Sandra erzählte, dass sie früher oft im Ferienlager auf Ameland gewesen war (Ich war dort übrigens noch nie) und auch, dass sie schon mal in Hamburg war, aber nur zum Musical. Man führte also Smalltalk.

Er: Meld dich mal wieder . Hätte Lust mal auf ein Kaffee mich mit dir zu treffen, wenn möchtest.

Klar, Sandra wollte sich mit ihm auf einen Kaffee treffen. Sie war auch bereit nach Münster zu kommen. Ein Schelm, der böses dabei denkt: Hatte ich eigentlich erzählt, dass der Soldat keinen Führerschein hat? Hat er nie besessen! Ein Date in Münster wäre also perfekt. Er müsste erst mal das Busticket zahlen, der arme Hartz4-Empfänger!

Sandra sprach ihn noch mal auf sein Profil an. Er hatte ja angegeben, dass er im Bundeswehrkrankenhaus in Hamburg gearbeitet hatte. Also war er Soldat?!

Er: Ja ich bin dort noch aber nicht mehr im aktiven Dienst ,aber nur noch bis Ende des Jahres . Im nächsten Jahr bin angestellt am Ukm. Wieso ist das ein No Go für dich

Sandra: Naja, man sagt ja, dass soldaten alle einen an der Klatsche haben  Eigentlich bin ich gegen Krieg etc. Muss ich sein, ich arbeite im katholischen Kindergarten  Aber die Uniform mag ich

Er: Ja dazu kann ich nicht viel sagen , kenne keine Soldaten die ein an der Klatsche haben ganz im Gegenteil. Das einzige ist vielleicht die jenigen die sich nicht helfen lassen wollten nach einem Einsatz . Ich bin auch gegen Krieg aber es lässt sich nicht immer vermeiden ,und ich glaube das es gar nicht so schlecht ist das genau wir ,die deutschen in so vielen Einsatz Orten sind unsere jungen deutschen moralischen Grundsätze ,und unsere Auffassung von Recht und Ordnung verpflichtet uns in gewisser Weise dazu ,vorallem nach unseren doch sehr schlimmen militärischen Vergangenheit. Und irgendwie kenn ich kaum eine Frau die nicht auf Uniform steht . Ach und das Thema Krieg und Kirche ….. Die katholische Kirche hat in ihrer Geschichte mehr kriege geführt als alle Staaten zusammen ,

Mal ganz im Ernst, seine schriftliche Ausdrucksweise und Rechtschreibung lässt nicht darauf schließen, dass er Medizin studiert hat, oder? Sandra quengelte ein wenig, sie wollte doch sooo gern ein Foto von ihm in Uniform (hey, das würde die Polizei interessieren) und sie bekam das Foto sogar. Ein Mann im Kampfanzug, das Gesicht war kaumzu erkennen. Mit der Google-Bildersuche fand ich heraus, dass das Bild von der Homepage der Bundeswehr stammte. Klar, woher auch sonst. Ein richtiges Foto bekam Sandra leider nicht.

(Foto: https://www.flickr.com/photos/bundeswehrfoto/29180212702)

20 Kommentare zu „Der Soldat – Sandra Meyer

  1. Tust du dir nicht selbst weh wenn du dich weiter so intensiv mit dem Soldaten beschäftigst? Ja er ist ein verlogenes Arschloch, aber die Anzeige läuft doch schon. Warum lässt du ihn nicht los und schließt das Thema emotional ab? Du stalkst ihn ja fast schon. Das ist doch der Job der Polizei.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..