Von einem Brief und meiner Waschmaschine

Ich habe ihm einen Brief geschrieben. Ein paar Tage zuvor hatte ich die Dankeskarte und einige Fotos der Hochzeit bekommen, auf der wir letztes Jahr gemeinsam waren. Ich hatte darum gebeten, die Fotos als Datei zu bekommen, damit ich sie für 2.0 ein weiteres Mal ausdrucken konnte. Fotos auf Papier sind einfach schöner, als nur … Von einem Brief und meiner Waschmaschine weiterlesen

Advertisements

Liebe auf Distanz

Wir sitzen auf meinem Sofa, schweigen uns an. Er hat das Gespräch gesucht, ein Gespräch, das schon lange fällig war. Ich hatte es geahnt; seine Nachrichten waren die letzten Tage weniger und nichtssagender geworden. Sechshundert Kilometer sind sechshundert zu viel. Zwölf Stunden im Auto am Wochenende ist Stress pur. Auf Dauer kann das nicht funktionieren. … Liebe auf Distanz weiterlesen

Der Altenpfleger βeta – Kaffee am See

In den nächsten Tagen schrieben βeta und ich  relativ regelmäßig und über den Tag verteilt. Es blieb jedoch ziemlich auf Smalltalk-Niveau. Ganz anders dazu der Soldat 2.0: Er schreibt mir am Tag zwei oder drei Nachrichten, diese sind dann aber ellenlang. Er berichtet, was er für den Tag geplant hatte, fragt nach, wie es bei … Der Altenpfleger βeta – Kaffee am See weiterlesen

Der Altenpfleger βeta – Tinder

Jaja, ich weiß, ihr wollt wissen wie es mit dem Soldaten 2.0 weitergeht. Aber ich möchte chronologisch vorgehen, ich hänge der Zeit ja eh schon hinterher.   Ein paar Tage nach dem Eisessen mit 2.0 öffnete ich noch mal Tinder, da ich dort eine Nachricht bekommen hatte (belanglos). Mehr aus Gewohnheit als aus wirklichem Interesse … Der Altenpfleger βeta – Tinder weiterlesen

Der Soldat – Jetzt ist er weg!

Man hat ihn endlich weggesperrt, er hat endlich seine Strafe angetreten. Vermute ich. Seine  offizielle Aussage lautet nämlich anders. Wie kann es auch sonst sein bei einem notorischen Lügner. Aber von vorne: Der letzte Gerichtsverhandlung ist nun über ein Jahr vergangen. Zuletzt hatte ich nicht mehr viel von dem Soldaten gehört (von ihm sowieso nicht, … Der Soldat – Jetzt ist er weg! weiterlesen

Der Soldat – Er genießt weiterhin die Freiheit

Feldblume fragte gestern, wie lang der Soldat denn eingesperrt ist und ob ich Angst habe, wenn er wieder aus dem Gefängnis entlassen wird. Soweit ich weiß, ist er immer noch auf freiem Fuß – warum auch immer. Zumindest hat er im März noch bei Whatsapp sein Profilbild geändert. Für den Betrug an mir hat eine … Der Soldat – Er genießt weiterhin die Freiheit weiterlesen

Der Soldat – Ist der immer noch nicht im Knast?!

Ja, es gibt ihn noch, den Soldaten. Und er rennt immer noch frei in der Gegend rum. Woher ich das weiß? Seine Schwägerin hätte mich sicherlich informiert, wenn er „weg“ wäre. Bisher habe ich von ihr nichts gehört, außer dass der Kontakt zu ihrer Schwester/seiner Frau so ziemlich ganz abgerissen ist. Hin und wieder google … Der Soldat – Ist der immer noch nicht im Knast?! weiterlesen

Der Soldat – Gehaltspfändung

Ich habe erfahren, dass der Soldat arbeitet. Das hatte er ja schon beim ersten Gerichtstermin erzählt: Außendienstmitarbeiter für Spielautomaten. Ich habe das nicht geglaubt. Jetzt hat  mir seine Schwägerin erzählt, dass er als Koch arbeitet. Woran sie nicht glaubt. Ihre Schwester – also Ella – hatte davon ihrer Mutter erzählt. Diese wiederum hatte es Bianca … Der Soldat – Gehaltspfändung weiterlesen

Der Soldat – Nachspiel

Natürlich war das Urteil nicht das Ende der Geschichte. Während die anderen das Gerichtsgebäude verließen um draußen auf mich zu warten, ging ich zur Gerichtskasse. Immerhin hatte ich Verdienstausfall und Fahrtkosten gehabt. Das ließ ich mir schön bezahlen. Als ich das Gerichtsgebäude verließ, standen Bianca, ihr Mann und ihre Geschwister am Eingang des Gerichts. Der … Der Soldat – Nachspiel weiterlesen

Der Soldat – Berufungstermin II

Der Soldat wurde gefragt, ob er nicht doch noch was zu meiner Aussage zu sagen hätte. „Nein“, antwortete er. „In Gegenwart der Familie meiner Frau möchte ich die ganze Geschichte nicht breittreten.“ Der Richter beugte sich zu ihm herüber: „Das verstehe ich jetzt nicht. Was genau möchten Sie nicht breittreten? Wo genau ist Ihr Problem?“ … Der Soldat – Berufungstermin II weiterlesen