Hochzeit 2 von vier und 3 von vier – unspektakulär und abgesagt

Zurzeit komme ich nicht wirklich zum Schreiben, es ist einfach zu viel los. Zu viel Arbeit: das konntet ihr den anderen Beiträgen entnehmen. Zu viel Laufen: jaja, ich habe es wieder getan. Der nächste Marathon ist geplant. Zu viele Dates: Ich werde berichten 🙂   Ich bin dieses Jahr auf vier Hochzeiten eingeladen. Nach der … Hochzeit 2 von vier und 3 von vier – unspektakulär und abgesagt weiterlesen

Advertisements

Hättste mal was anderes gelernt

Hätte ich mal was anderes gelernt, dann würde ich jetzt vielleicht im Büro arbeiten oder als Lagerarbeiterin. Genau, als Lagerarbeiterin. Dann hätte ich mir Abitur und Studium sparen können. Trotzdem würde ich jetzt 2€ mehr pro Stunde verdienen. Andererseits hätte ich dann ständig Rückenschmerzen von der schlechten Haltung, bekäme aber keine Physiotherapie, weil kein Therapeut … Hättste mal was anderes gelernt weiterlesen

Demonstration der Heilmittelerbringer

Am 26. Mai war ich in Köln. Dort fand eine Demonstration statt. Der Bund vereinter Therapeuten (BvT) hatte diese organisiert um auf die schlechten Arbeitsbedingungen der Heilmittelerbringer aufmerksam zu machen.  Ihr wisst ja, dass ich Physiotherapeutin bin und da ich schätzungsweise noch 35 Jahre arbeiten muss, muss sich etwas an der Situation der Therapeuten ändern. … Demonstration der Heilmittelerbringer weiterlesen

Hochzeit 1 von 4 – Von westfälischen Hochzeiten und verheirateten Männern

Das war sie also, die erste Hochzeit in diesem Jahr. Das Wetter war super, somit erübrigte sich die Frage, welche Jacke ich zum Kleid anziehen würde – nämlich gar keine. Meine Haare wollten sich nicht so stecken lassen wie ich es wollte, also wurde daraus eine Flechtfrisur mit Dutt. Die Trauung war schön: Das Brautpaar … Hochzeit 1 von 4 – Von westfälischen Hochzeiten und verheirateten Männern weiterlesen

Familienfeier

Meine Mutter hatte Geburtstag. Einen runden Geburtstag. Sie hat groß gefeiert mit der ganzen Sippschaft, Freunden und Nachbarn. Ich habe mich gefreut auf den Abend. Ich sehe meine Verwandtschaft nicht so oft und wenn dann eher zum typischen Familien-Kaffee. Also spießig. Ohne Alkohol. Auch die Nachbarn meiner Eltern – also meine früheren Nachbarn – sehe … Familienfeier weiterlesen

Weltkrebstag 2018

(Achtung, langer Text) Heute, am 04.02.2018, ist Weltkrebstag. Florian Müller von MyTherapy bat mich, die angefügte Grafik zu veröffentlichen, denn „Mit der Grafik wollen wir auf die fortschrittliche Entwicklung bei den Krebs-Überlebensraten aufmerksam machen und damit auch Ihre so wichtige Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützen und diese anerkennen. Denn wir glauben, dass mehr Bewusstsein und Aufklärung … Weltkrebstag 2018 weiterlesen

#MeToo

#MeToo – ein Hashtag, der zurzeit viel benutzt wird. Er soll darauf aufmerksam machen, wie viele Menschen (nicht nur Frauen) Opfer sexueller Belästigung wurden. Erschreckend viele Frauen – und ja, meist sind es die Frauen – wurden nicht nur mit Worten und Blicken belästigt, sondern begrapscht und vergewaltigt. Das ist sicherlich ein Thema, über das … #MeToo weiterlesen

Highlight der Woche – Ein Heiratsantrag

Ich habe einen Heiratsantrag bekommen 🙂 Also eher indirekt. Und der Mann ist nicht unbedingt mein Typ. Der Altersunterschied ist einfach zu groß. Knapp 60 Jahre nämlich. Außerdem ist der gute Mann dement. Trotzdem war das mein Highlight der Woche. Ich war im Altenheim um einen meiner Patienten zu behandeln. Nennen wir ihn mal Herr … Highlight der Woche – Ein Heiratsantrag weiterlesen

Seifenblasenleben – 1 Jahr

Ich bekam heute die Mitteilung, dass mein Blog jetzt seit einem Jahr besteht. Verrückt wie schnell dieses Jahr vergangen ist. Und Wahnsinn, was alles passiert ist. Begonnen habe ich den Blog nachdem ich herausgefunden hatte, dass der Soldat die ganze Zeit über eine andere Freundin, eine andere Beziehung hatte. Niemals hätte ich gedacht, was ich … Seifenblasenleben – 1 Jahr weiterlesen

Basti, der Reiter

Ach, im Moment ist es ganz ruhig hier. Vom Soldaten gibt es (noch) nichts Neues; er läuft immer noch frei herum. Wahrscheinlich ist im Gefängnis kein Bettchen für ihn frei. Aber das wird sich noch ändern. Auch vom Tennisspieler gibt es nicht viel zu berichten. Der arme Kerl hat eine Männergrippe und leidet ganz doll. … Basti, der Reiter weiterlesen