Och nö

Wenn man seine Patienten über lange Zeit, über Jahre behandelt, lernt man diese unweigerlich immer besser kennen. Man tauscht mal persönliche Worte aus, die über das Krankheitsbild hinausgehen, angefangen von Smalltalk („Was hast du am Wochenende gemacht?“), bis hin zu wirklich tiefgreifenden Gesprächen über Eheprobleme oder ähnliches. Manchen langjährigen Patienten ist auch nicht entgangen, als … Och nö weiterlesen

„Man merkt, dass Sie Ihren Beruf lieben.“

Aktuell behandle ich eine alte Dame, bei der ich manchmal nicht weiß, ob ich lachen oder weinen soll. Oft bin ich am Rande der Verzweiflung. Die Frau, nennen wir sie der Einfachheit halber Frau Müller, hat einen Beckenbruch. Ihr linkes Bein schmerzt, das Laufen fällt ihr schwer. Sie ist alt, Mitte 80 ungefähr und bringt … „Man merkt, dass Sie Ihren Beruf lieben.“ weiterlesen

Und nochmal kurz Dampf ablassen

Patientin mit Hausbesuch. Sagt regelmäßig, ziemlich genau alle zwei Wochen, ihren Termin ab. Und jedes Mal sehr kurzfristig eine Stunde vorher, weil ihr ganz plötzlich eingefallen ist, dass sie einen Arzttermin hat. Oder sie sagt noch kurzfristiger ab, nämlich über die Gegensprechanlage, wenn ich schon an der Wohnungstür stehe. Letzte Woche hatte sie ihren Termin … Und nochmal kurz Dampf ablassen weiterlesen