Stammtisch

Eigentlich hatte ich mir heute Morgen vorgenommen jetzt einen Beitrag über ein anderes Thema zu schreiben. Nämlich über den Sport. Aber mir platzt gleich der Kragen und das muss ich jetzt loswerden bevor ich andere dumme Dinge in anderen sogenannten (a)sozialen Medien schreibe. Meine Stammtischmädels haben sich heute mit den Kindern getroffen. Das machen die … Stammtisch weiterlesen

Jeden Tag

Jeden Morgen, wenn ich zur Arbeit fahre, sehe ich eine alte Frau, die mit ihrem Rollator unterwegs ist. Sie hat einen sehr flotten Schritt drauf. Sie läuft nicht schön, vorübergebeugt, weil sie sich stark auf den Rollator stützt, ein Arm ist dabei verdreht. Aber sie läuft jeden Tag in die Stadt. Ich weiß nicht, woher … Jeden Tag weiterlesen

„Man merkt, dass Sie Ihren Beruf lieben.“

Aktuell behandle ich eine alte Dame, bei der ich manchmal nicht weiß, ob ich lachen oder weinen soll. Oft bin ich am Rande der Verzweiflung. Die Frau, nennen wir sie der Einfachheit halber Frau Müller, hat einen Beckenbruch. Ihr linkes Bein schmerzt, das Laufen fällt ihr schwer. Sie ist alt, Mitte 80 ungefähr und bringt … „Man merkt, dass Sie Ihren Beruf lieben.“ weiterlesen

Und nochmal kurz Dampf ablassen

Patientin mit Hausbesuch. Sagt regelmäßig, ziemlich genau alle zwei Wochen, ihren Termin ab. Und jedes Mal sehr kurzfristig eine Stunde vorher, weil ihr ganz plötzlich eingefallen ist, dass sie einen Arzttermin hat. Oder sie sagt noch kurzfristiger ab, nämlich über die Gegensprechanlage, wenn ich schon an der Wohnungstür stehe. Letzte Woche hatte sie ihren Termin … Und nochmal kurz Dampf ablassen weiterlesen

Der Altenpfleger βeta – Viele Kleinigkeiten

Im Moment tu ich mich unheimlich schwer damit hier Beiträge zu verfassen. Zum einen fehlt mir schlichtweg die Zeit, bzw. die Ruhe mich hinzusetzen und was zu tippen. Zum anderen weiß ich einfach nicht, was ich schreiben soll. Oder wie ich es schreiben soll. Ich weiß doch gar nicht was ich wirklich will, wie soll … Der Altenpfleger βeta – Viele Kleinigkeiten weiterlesen

Der Soldat – Er genießt weiterhin die Freiheit

Feldblume fragte gestern, wie lang der Soldat denn eingesperrt ist und ob ich Angst habe, wenn er wieder aus dem Gefängnis entlassen wird. Soweit ich weiß, ist er immer noch auf freiem Fuß – warum auch immer. Zumindest hat er im März noch bei Whatsapp sein Profilbild geändert. Für den Betrug an mir hat eine … Der Soldat – Er genießt weiterhin die Freiheit weiterlesen

Der Bartträger – inspiriert mich zu wirren Gedanken

In den nächsten Tagen und Wochen schrieben der Bartträger und ich regelmäßig Whatsapp-Nachrichten. Dabei hörte ich heraus, dass er Sorgen hatte: er hatte mit seiner Ex-Freundin zwei Kinder und da gab es Probleme. Ich weiß da nichts genaues, das geht mich ja eigentlich auch nichts an. Soviel weiß ich aber: das jüngere Kind war gerade … Der Bartträger – inspiriert mich zu wirren Gedanken weiterlesen

Der Soldat – Der Anschlag

Ich war heute Morgen in der Stadt, ein bisschen bummeln, ein wenig shoppen. Das gute Wetter hatte viele Leute aus den Häusern gelockt. Unheimlich viele Paare mit Kindern. Ich will das auch! Dieses Gefühl von Zusammengehörigkeit, das Gefühl von Familie – von Liebe! Ich muss sagen, dass mir das Schreiben im Moment schwer fällt. Schon … Der Soldat – Der Anschlag weiterlesen