Der Bartträger – Wie alles begann

So, es gibt noch eine Geschichte aus meiner Vergangenheit, dann sind alle interessanten Begebenheiten auserzählt. Dann muss endlich mal wieder was Aktuelles her. Aber zumindest tangiert diese Geschichte etwas die Gegenwart. Letztes Jahr war ich mit meiner Clique auf dem Weihnachtsmarkt. Es war nasskalt. Kein Schnee, nur kalt. Typisch deutsches Winterwetter. Wir tranken Glühwein, redeten, … Der Bartträger – Wie alles begann weiterlesen

Advertisements

Seifenblasenleben – 1 Jahr

Ich bekam heute die Mitteilung, dass mein Blog jetzt seit einem Jahr besteht. Verrückt wie schnell dieses Jahr vergangen ist. Und Wahnsinn, was alles passiert ist. Begonnen habe ich den Blog nachdem ich herausgefunden hatte, dass der Soldat die ganze Zeit über eine andere Freundin, eine andere Beziehung hatte. Niemals hätte ich gedacht, was ich … Seifenblasenleben – 1 Jahr weiterlesen

Basti, der Reiter

Ach, im Moment ist es ganz ruhig hier. Vom Soldaten gibt es (noch) nichts Neues; er läuft immer noch frei herum. Wahrscheinlich ist im Gefängnis kein Bettchen für ihn frei. Aber das wird sich noch ändern. Auch vom Tennisspieler gibt es nicht viel zu berichten. Der arme Kerl hat eine Männergrippe und leidet ganz doll. … Basti, der Reiter weiterlesen

Der Tennisspieler – Ruhe

Wir trafen uns häufiger, gingen Eis essen, knutschten, kuschelten und mehr. Ich fühlte – und fühle mich noch immer – wohl in seiner Nähe. Er tut mir gut. Er ist einfach da. Verteufelt mich ruhig, wenn ich ihn jetzt ausgerechnet mit dem Soldaten vergleiche (der rennt übrigens immer noch frei rum). Beim Soldaten hatte ich … Der Tennisspieler – Ruhe weiterlesen

Der Tennisspieler – Ein Wettkampfbericht

Nachdem es dann doch eine Beschwerde über die Zensur des letzten Textes gab (*Augenzwinker*), habe ich lange drüber nachgedacht, wie ich künstlerisch wertvoll und hoch metaphorisch das Erlebte wiedergeben kann. Direkte erotische Schreiberei liegt mir nicht, daher war ich auf der Suche nach einem Bild. Sex als Tennismatch? Sehr passend, aber von Tennis habe ich … Der Tennisspieler – Ein Wettkampfbericht weiterlesen

Der Tennisspieler – Zweites Date

Nach unserem ersten Date schrieb mir der Tennisspieler nicht mehr. Nein, er schickte Sprachnachrichten. Morgens auf dem Weg zur Arbeit erzählte er mir wie er geschlafen hatte und dass er mir einen schönen Tag wünschte. Abends auf dem Rückweg berichtete er mir von seinem Tag. So ging es Tag für Tag. Wir versuchten einen Termin … Der Tennisspieler – Zweites Date weiterlesen

Der Tennisspieler – 1. Date, 2. Teil

Wir standen am Kanal, knutschend, bei Sonnenuntergang. Ja, nahezu filmreif das Ganze (Hallo? Sat1, RTL? Jemand Interesse?). Der Tennisspieler küsste sehr zärtlich und wir standen eng umschlungen, störten uns nicht an Radfahrern und Fußgängern, die an uns vorbeikamen. Irgendwann lösten wir uns von einander, grinsten uns an und gingen Hand in Hand zurück. Irgendwie tu … Der Tennisspieler – 1. Date, 2. Teil weiterlesen

Tinder – Der Tennisspieler

Zwischen dem ganzen Theater mit Gerichtstermin und co. gab es auch Erfreuliches. Ich habe weiter getindert und es gab ein paar Matches. Die meisten Männer haben sich relativ schnell selbst ins Aus geschossen. Ich stehe nämlich auf korrekte Rechtschreibung und Grammatik. Wenn jedes dritte Wort falsch geschrieben ist, verliere ich schnell die Lust auf weitere … Tinder – Der Tennisspieler weiterlesen

Der Soldat – Gehaltspfändung

Ich habe erfahren, dass der Soldat arbeitet. Das hatte er ja schon beim ersten Gerichtstermin erzählt: Außendienstmitarbeiter für Spielautomaten. Ich habe das nicht geglaubt. Jetzt hat  mir seine Schwägerin erzählt, dass er als Koch arbeitet. Woran sie nicht glaubt. Ihre Schwester – also Ella – hatte davon ihrer Mutter erzählt. Diese wiederum hatte es Bianca … Der Soldat – Gehaltspfändung weiterlesen

Der Soldat – Nachspiel

Natürlich war das Urteil nicht das Ende der Geschichte. Während die anderen das Gerichtsgebäude verließen um draußen auf mich zu warten, ging ich zur Gerichtskasse. Immerhin hatte ich Verdienstausfall und Fahrtkosten gehabt. Das ließ ich mir schön bezahlen. Als ich das Gerichtsgebäude verließ, standen Bianca, ihr Mann und ihre Geschwister am Eingang des Gerichts. Der … Der Soldat – Nachspiel weiterlesen