Der Tragetest

Ein alter, weiser Mann sagte mal zu mir: „Somi, ein Mann ist nur dann wert von dir geliebt zu werden, wenn er dich tragen kann.“

Seitdem muss jeder Mann, den ich kennenlerne, den Tragetest bestehen. Wie valide, also wie zuverlässig der Test ist, lässt sich nur spekulieren. Mit meinen 1,73m und ca. 65kg bin ich alles andere als handlich. Ein Mann, der ähnlich groß wie ich ist, würde deutlich mehr Probleme haben, den Test zu bestehen, als ein großer Mann. Dennoch nutze ich den Test, um zu sehen, ob ein Mann mich (er)tragen kann. Eigentlich ist es ein Spaß, doch ein Fünkchen Ernsthaftigkeit steckt auch darin.

 

Der erste Mann, bei dem ich den Test angewandt habe, ist mit Pauken und Trompeten durchgefallen: Der falsche Soldat. Als ich ihm von diesem Rat erzählte, sagte er nur: „Nee, lass mal. Ich hab’s im Rücken.“ Er versuchte nicht einmal mit hochzuheben. Das hätte mir eine Warnung sein müssen. Aber zu dem Zeitpunkt war der Tragetest nur ein Scherz gewesen.

DerSoldat 2.0 trug mich, ohne dass ich ihn darum bitten musste. Obwohl er 20cm größer war als ich, wog er gerade mal 10kg mehr. Viel zu wenig für seine Körpergröße. Dennoch hob er mich mühelos hoch und trug mich damals ins Schlafzimmer. Test bestanden.

Der Altenpfleger β trug mich ohne zu zögern, nachdem ich ihn darum gebeten hatte. Ich merkte, dass es ihn anstrengte, ein Federgewicht bin ich nicht gerade 😉 Dennoch fühlte ich mich sicher und hatte keine Angst fallen gelassen zu werden. Test bestanden, aber gegen 2.0 verloren.

Selbst der Businesstypmusste durch den Tragetest. Eigentlich war es vergebene Liebesmüh, wusste ich doch bereits vom ersten Augenblick an, dass das mit uns nichts werden würde. Dennoch erlaubte ich mir den Spaß ihm die Geschichte zu erzählen und ihn zu bitten mich zu tragen. Ich war überrascht, als er mich tatsächlich hochhob. Er war kaum größer als ich; viel mehr kann er auch nicht gewogen haben. Sein eigenes Körpergewicht zu tragen, ist schon eine starke Leistung. Ich konnte ihm anmerken, wie anstrengend es für ihn war. Wirklich sicher fühlte ich mich nicht in seinen Armen. Er bemühte sich sein Bestes zu geben. Test nicht bestanden.

 

Und der Orthopäde? Er hatte mir angeboten mich zu tragen, sollte ich nach dem 35km-Lauf nicht fit genug für den Spaziergang sein. Das war nicht nötig gewesen, aber irgendwie kamen wir am nächsten Abend noch mal auf das Thema zurück. Ich weiß gar nicht mehr, wie es dazu kam, aber mit irgendeiner Bemerkung spielte er darauf an, dass er mich durch den Wald getragen hätte, wenn ich schlapp gemacht hätte. Und so erzählte ich ihm von dem Rat, den mir der alte, weise Mann gab (tatsächlich handelt es sich dabei um einen langjährigen Patienten, Mitte 60, der gerne und viel redet). Ohne zu zögern stand der Orthopäde auf, pflückte mich quasi von meinem Sofa und trug mich durch meine Wohnung. Als er mich wieder absetzte, lächelte ich ihn nur an: „Test bestanden.“

36 Kommentare zu „Der Tragetest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.