Ich habe geträumt

Ich habe geträumt, dass ich wieder mit 2.0 zusammen wäre.

Wir gingen wieder zur Schule und ich habe für ihn die Schule gewechselt. Ich kannte niemanden in der neuen Klasse außer ihn, aber seine Ex-Freundin war auch da. Sie hieß fälschlicherweise Heidi (wie eine flüchtige Bekannte von mir) und trug ein weißes Sommerkleidchen. Er nahm sie in den Arm um sie zu trösten, weil sie mit mir und meiner Anwesenheit nicht klar kam. Als er sie so umarmte, wurde es ganz still in der Schulklasse und alle sahen mich an. Kennt ihr das, wenn ihr neu in eine Gruppe kommt? Diese gespannte Stille, als würde die Luft vibrieren? So fühlte es sich an.

Plötzlich kannte ich auch die anderen Mitschüler. Es waren Freunde von mir. 2.0 war plötzlich nicht mehr im Klassenraum und eine Freundin sagte, dass sie ihn bei den anderen angeschwärzt hätte, weil er mich schlecht behandelt habe. Das fand ich gar nicht gut, das war doch meine Sache.

2.0 kam zurück in den Klassenraum und alle Augen waren auf ihn gerichtet. Diese eigentümliche Stille breitete sich wieder aus, ging aber eindeutig gegen ihn. Dann wachte ich auf.

 

Ich will nicht mehr von ihm träumen. Ich will ihn einfach nur vergessen.

Werbeanzeigen

13 Kommentare zu „Ich habe geträumt

  1. Es ist nicht gut, Menschen zu vergessen, die einem wichtig waren.Was soll das auch bringen? Sie werden dadurch nicht unwichtig. Du verstehst durch Vergessen nichts. Du machst dich selbst beliebig.

    Gefällt mir

      1. Das ist eine Kopfentscheidung, und hat mit der Seele nichts zu tun. Die lässt nicht los, bis sie einen Ausgleich hat, oder das ganze durchgearbeitet hat. Wenn du ihr das verweigerst, dann findet sie einen Weg, diesen Knoten nochmal in deinen Weg zu legen.

        Gefällt 1 Person

    1. Sorry, hat mir WP nicht angezeigt, und seh ich erst jetzt.
      Wenn man Menschen die wichtig sind, vergessbar findet, macht man seine Verbindung zu diesen beliebig. Und sich selbst als Mensch, der austauscht, auch austauschbar.

      „Du verstehst durch Vergessen nichts.“ Vergessen bringt die Problematik nicht in Harmonie. Du verstehst es weder rational (wovon ich eh nicht viel halte), noch emotional. Was hast dich in diese Situation gebracht, was zieht dich an, wo ist deine ‚Aufgabe in der Situation. usw. Hat ja seinen ‚Grund, dass jemand auf bestimmte Konstellationen „andockt“. Und die liegen meiner Meinung in der Person, und sind kein reiner Zufall.

      Außerdem hinterlassen negatve ERfahrungen Spuren. und die kannst du nicht einfach negieren. Sie bleiben.

      Gefällt mir

  2. Alles Illusion, Teuerste, alles Illusion.
    Schöne Grüße aus dem Off ins Off.

    „If you think that you’re strong enough
    Nice dream
    If you think you belong enough
    Nice dream
    If you think that you’re strong enough
    Nice dream
    If you think you belong enough

    Nice dream
    Nice dream
    Nice dream
    Nice dream“

    (Radiohead- Nice Dream)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.