Der Soldat 2.0 – Wie es begann

Vor kurzem hatte ich ein weiteres Tinder-Match. Der Mann war zwar optisch nur durchschnittlich mein Typ, aber ich mochte seine Beschreibung im Profil: korrekte Rechtschreibung, humorvoll, ein wenig selbstironisch, sympathisch. Außerdem wirkte er auf den Fotos durchaus sportlich.

Er schrieb mich an und zwar mit deutlich mehr als „Hi wie geht’s?“. Nein, er nahm Bezug auf meine eigene Profilbeschreibung. Erzählte ein wenig von sich und fragte, was ich genau beruflich mache, denn aus meiner Beschreibung wurde er nicht ganz schlau.

So entwickelte sich ein intensives „Gespräch“. Wir schrieben zwar nicht oft, dafür aber ausführlich. Das fand ich sehr angenehm. Es war kein einsilbiger Smalltalk, sondern ziemlich lange Nachrichten, die wir uns schickten. Oft brauchte ich gar nicht nach Details fragen, sondern er nahm die Antwort schon vorweg. So auch, als sich die Entfernung, die Tinder anzeigte, sich auf 300km erhöhte. „Falls du dich über die Kilometer wunderst“, schrieb er, „ich bin aktuell beruflich am anderen Ende von Deutschland.“ Nur was er beruflich machte, verriet er erst auf Nachfrage: „Ich bin Ausbilder bei der Bundeswehr.“ Und mir entglitten alle Gesichtszüge. Kann sowas denn Zufall sein? Sollte ausgerechnet ich schon wieder einen „Soldaten“ kennenlernen?

Das Thema Beruf ließen wir fürs erste links liegen, was mir ganz lieb war. Stattdessen erzählte er, dass er an Megamärschen teilnimmt – mega interessant. Wie man sich für einen Marathon vorbereitet ist mir natürlich klar, aber wie trainiert man für 100km wandern?

Er erzählte weiter, dass er in Hamburg studiert hatte und weckte damit eine kleine, fiese Erinnerung an den Soldaten 1.0/falschen Soldaten. Ach, außerdem trinkt er gerne und viel Kaffee. Noch so eine Parallele. Zufall?

 

Trotzdem hatte der Soldat 2.0 mein Interesse geweckt und wir vereinbarten ein Treffen.

 

…weiter geht’s nach der nächsten Maus…

mausgang

Quelle: http://www.muenster.de/~tomtom/mausgifs.htm

17 Kommentare zu „Der Soldat 2.0 – Wie es begann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.