Tinder – Der Landwirt

Nachdem ich für mich beschlossen hatte, dass der Tennisspieler wohl nichts für mich ist, meldete er sich kurioserweise wieder häufiger und schneller bei mir. Wollte mich treffen, teilte er mir mit. Ob ich Freitagabend Zeit hätte? Nach seinem Tennismatch würde es ihm gut passen. Nö, ich war auf einem Geburtstag eingeladen. War ich wirklich. Das fand er schade und ich war am überlegen, wie ich ihm sagen sollte, dass ich für uns keine Zukunft sehe. (Boah, klingt das doof. Zukunft – na, es passt halt nicht zwischen uns.) Aber jetzt ist er sowieso im Urlaub. Ich habe noch eine Gnadenfrist.

 

Achtung! Der nachfolgende Text starrt vor Oberflächlichkeiten, Klischees und Vorurteilen!

Tinder bescherte mir ein Match: Landwirt, fünf Jahre älter als ich, 10km entfernt. Sein erstes Bild war schwarz-weiß, das zweite ziemlich unscharf. Und das dritte Bild zeigte einen Acker. Yeah! Zumindest wirkte er sehr sympathisch, weswegen ich nach rechts wischte. Außerdem gab er an, dass er 1,84m groß war. Nicht verkehrt, immerhin trage ich ganz gerne mal hohe Schuhe. Dann komme ich auch auf 1,80m 😀

Wir schrieben ein paar mal hin und her und verabredeten uns ziemlich schnell zum Kaffee. Sonntag nachmittag, wenn er fertig war mit Kälber füttern. Ich war etwas zu früh beim Café und setzte mich schon mal auf die Terrasse. Von dort aus konnte ich auf den Parkplatz blicken, der auf einem Sonntag natürlich recht leer war. Doch dann kam ein silbergrauer Opel auf den Parkplatz gefahren. Ich wusste sofort, dass das der Landwirt war. Opel – das typische Bauernauto, genauso wie Volvo. Außerdem hatte er eine Anhängerkupplung am Wagen. Noch ein Indiz für den Landwirt. Ich wunderte mich, dass er ganz am Ende des Parkplatzes parkte. Später erklärte er, dass sein Auto so dreckig war, dass er mir den Anblick ersparen wollte.

Er stieg aus dem Auto aus und lief über den Platz Richtung Café.  Dabei konnte ich ihn wunderbar beobachten. Groß war er tatsächlich, schlank auch. Oder dünn. Schlaksig. Wenig Körperspannung. Schlechte Haltung. Genau das was ich an einem Mann mag – nicht! Wir begrüßten uns und er setzte sich mir gegenüber. Rote Haare, okay, das hatte ich auf dem schwarzweißen Tinderbild nicht erkennen können. Rote Haare, Sommersprossen, sind des Teufels Artgenossen. Okay, Sommersprossen hat er keine. Wimpern im Übrigen auch nicht. Oder die waren so hell, dass ich sie mit bloßem Auge nicht wahrnehmen konnte. Dazu trug er ein blaukariertes Hemd. Gibt es da nicht dieses ungeschriebene Gesetz?! Je kleiner das Karo, desto mehr Hektar?! Dann war der Landwirt ein Großgrundbesitzer! Ich mag übrigens keine kleinkarierten Hemden…

Wir tranken Kaffee und unterhielten uns. Über seinen Beruf als Landwirt: natürlich immer viel Arbeit, früh raus, dafür ist er aber auch nachmittags schon fertig. Urlaub ist schwierig. Kälber für die Fleischproduktion; Veganer sind doof.  Mein Beruf als Physiotherapeutin: lange Arbeitstage, verschiedenste Aufgabenbereiche, immer mit Menschen zu tun. Der Landwirt hatte auch schon mal einen Bänderriss gehabt, war damit aber gar nicht beim Arzt gewesen. Aber sein Kumpel hatte mal den Mittelfuß gebrochen, so wie Manuel Neuer jetzt, der fällt bei den Bayern ja wohl länger aus (interessanter Themenwechsel). Da ich ja gewisse Antipathien gegen die Bayern hege, erklärte ich dem Landwirt, dass es mir ganz gut gefällt, dass der Neuer aktuell ausfällt: eine Baustelle mehr in der Mannschaft. „Joah“, sagte der Landwirt. „Nur Platz 3 und der BVB vor den Bayern, das ist ja eher ungewohnt.“ Ich grinste: „Und Hoffenheim davor. Und Hannover als Bayernjäger ist auch eher untypisch.“ Der Landwirt schaute etwas perplex, er hatte wohl nicht damit gerechnet, dass ich die Tabelle im Kopf habe (nur die ersten Plätze; keine Ahnung, wie der Rest aussieht).

Wir unterhielten uns über unsere Ausbildungen. Ich hörte ihm gern zu. Er kann sich gut artikulieren, kein klassischer „Bauer sucht Frau“-Kandidat, bei dem man Untertitel benötigt. Hier passt das Sprichwort „Kinder vom Hof sind doof“ nicht. Seine Geschwister hatten auch alle studiert.

Und nochmal Themenwechsel: Politik. Es war ja Wahlsonntag. Was würde uns erwarten? Er machte sich Sorgen, worum wurde mir nicht ganz klar. Er schimpfte immer wieder auf die Politiker. Er sagte mir, dass die Wahl aktuell auch immer wieder Thema bei ihm zu Hause war, aber eigentlich nicht das passende Thema für ein Date. Trotzdem kam er immer wieder darauf zurück. Ups, mein Nagel war eingerissen, das machte mich fast wahnsinnig. Ebenso wie sich der Landwirt über die AfD echauffieren konnte. Und das obwohl er sich zumindest in einigen Punkten mit denen identifizieren konnte. Zwischendurch fragte ich mich, ob er die vielleicht doch gewählt hatte, oder schlichtweg Angst vor denen hat.

Wir wechselten dann das Thema, sprachen über dies und das. Doch während ich kurz zur Toilette ging, checkte er die ersten Hochrechnungen und wir waren wieder beim Thema Politik.

Nach zwei Stunden verschwand die Sonne am Horizont und mir wurde so langsam kalt. Wir verabschiedeten uns ohne ein weiteres Treffen auszumachen. Doch er schrieb mir später, fragte, was ich gerade mache. Ich hasse diese Frage, denn darauf kann ich selten ehrlich antworten. Eine ehrliche Antwort wäre gewesen: Hey! Ich sitze auf der Couch, futtere Schokokekse und schreibe einen Blogbeitrag über meinen beknackten Exfreund. Als nächstes wird unser Date im Blog verwurstet. So eine Antwort wäre sicherlich nicht so gut angekommen. Ich versuchte es diplomatischer: Ich mach gerade Schreibkram.

 

Fazit: Keine Ahnung. Optisch nicht mein Typ, aber ich mag sein Lächeln, das gerne auch mal ironisch wirkt. Ich glaube, dass er nicht gerade auf den Kopf gefallen ist. Er interessiert sich für Politik; das finde ich gut. Fürs erste Date war es aber zu viel.

Achja, der ist echt 5 Jahre älter als ich. Hätte ich nie geglaubt, eher, dass er drei Jahre jünger ist.

8 Kommentare zu „Tinder – Der Landwirt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.