Tinder – Der Tennisspieler

Zwischen dem ganzen Theater mit Gerichtstermin und co. gab es auch Erfreuliches. Ich habe weiter getindert und es gab ein paar Matches. Die meisten Männer haben sich relativ schnell selbst ins Aus geschossen. Ich stehe nämlich auf korrekte Rechtschreibung und Grammatik. Wenn jedes dritte Wort falsch geschrieben ist, verliere ich schnell die Lust auf weitere Kommunikation. Doch dann kam das Match mit dem Tennisspieler. Anfang 30, sportlich, genau mein Typ. Seine Fotos waren alle irgendwo im Urlaub gemacht worden. Aber keins davon oberkörperfrei. Punkt für ihn – ich mag diese Poserfotos nicht (also grundsätzlich mag ich die schon. Zum Gucken. Aber ich will nicht jemanden halbnackt sehen, den ich eventuell mit ernsten Absichten daten werde).

Wir schrieben recht spärlich hin und her. Checkten Beruf und Interessen ab. Er wohnt eine knappe Stunde entfernt, kommt aber ursprünglich aus einer Stadt fast 200km entfernt. Er spielt viel Tennis, geht ins Fitnessstudio. Irgendwann kam dann die Gretchenfrage: „Was suchst du eigentlich auf Tinder?“ Seine Antwort: „Ich bin noch nicht so lange Single und daher suche ich jetzt gerade auch erst mal was, wo man sich einfach trifft, miteinander Spaß hat und das ganz ungezwungen beginnt.. aber auch gerne mehr gemeinsam unternimmt und auch was Dauerhaftes hat und sich kennenlernt. Wenn man sich wohl zusammenfühlt kann ich mir aber auch gut vorstellen, dass dann etwas später auch mehr daraus wird.“

Klingt ja ganz vernünftig, oder? Spaß haben ist natürlich ein dehnbarer Begriff. Aber meine Güte, kann ich mir ja mal anschauen 😉

Wir verabredeten uns für das kommende Wochenende. Allerdings war es ein wenig kompliziert. Er hatte noch ein wichtiges Tennisspiel, aber auf halber Strecke zwischen meinem und seinem Wohnort. Wir wollten uns dort treffen, doch er konnte noch keine Uhrzeit nennen. Je nachdem wie lange das Match dauern würde. Ich hab von Tennis übrigens keinen blassen Schimmer. Das ist das mit dem kleinen gelben Ball, oder?

Er schrieb mir zwischendurch immer, wie weit das Turnier fortgeschritten war und irgendwann fuhr ich dann los. Oder besser: ich zog mich erst mal Date-tauglich an. Normalerweise bin ich ja dafür beim ersten Date nicht zu viel Haut zu zeigen. Aber hey, es waren 30° draußen, da kam eine Jeans ja wohl kaum in Frage. Zumindest keine, die die Knie bedeckte. Ich entschied mich letztendlich doch für Jeans, die zwar nicht meine Knie, aber wohl meinen Hintern bedeckte und ein schlichtes Top.

Wir hatten uns in einer Eisdiele verabredet. Ich war kurz vor ihm da und als er auf mich zukam begrüßte ich ihn mit Handschlag. Sorry, ich kannte den Mann nicht, Umarmung ist nicht! Wir unterhielten uns gut, über meine Arbeit, seine Arbeit, den Sport, Tennis (oh, er hatte früher sehr hochklassig gespielt).  Er wählte übrigens einen tropischen Eisbecher und fragte mich, ob ich eher der Schoko- oder Fruchteistyp bin. Natürlich Schoko. „Typisch Frau“, meinte er. Pff, schon aus Protest bestellte ich den Himbeerbecher (Gibt’s den auch mit Schokosauce?).

Nachdem wir ewig gequatscht und unser Eis gegessen hatten, wollten wir noch ein wenig durch die Stadt laufen. Es war Sonntag und somit nichts los auf den Straßen. Der Tennisspieler legte seinen Arm um mich – und ich trat einen Schritt zur Seite. Muahaha, so leicht wollte ich es ihm nicht machen. Außerdem fand ich es in dem Moment unpassend. So schlenderten wir durch die Stadt, unterhielten uns. Dabei stießen wir immer wieder aneinander, ganz zufällig natürlich. Wir bogen zum Kanal ab und irgendwann nahm ich einfach seine Hand.

Hach, das war schön. Fühlte sich richtig an. Er streichelte mit seinem Daumen über meinen Handrücken. Als wir am Kanal um eine Kurve gingen, konnten wir sehen, wie die Sonne sich im Abendrot im Kanal spiegelte. „Oh guck mal, wie schön. Der Sonnenuntergang“, sagte er. „Jau, total romantisch“, ich konnte meine sarkastische Klappe mal wieder nicht halten. Der Tennisspieler grinste mich an, ich grinste zurück.

Und wir küssten uns.

Advertisements

10 Kommentare zu „Tinder – Der Tennisspieler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s