Der Soldat – Gerichtsverhandlung IV – Gesundheitszustand

Herr Angeklagter“, der Richter fuhr fort. „Erzählen Sie uns etwas zu Ihrem Gesundheitszustand.“ „Ja, also ich habe Krebs an der Nase. (Ach echt? Irgendwie habe ich in Erinnerung, dass es der Magen war.) Das geht aber schon seit Jahren so, müsste dem Gericht auch bekannt sein. Morgen muss ich wieder zur Bestrahlung. (Naja, dass die Nase nicht in Ordnung war wusste ich, das konnte man auch sehen. Operiert worden war die auf jeden Fall schon. Angeblich wegen eines Unfalls.) Das wird auch immer so weiter gehen, wobei es im Moment wohl ganz gut aussieht, sagen die Ärzte.“

Ahja“, machte der Richter und blätterte in seinen Akten. „Und gibt es sonst noch was zu ihrer Gesundheit zu sagen?“ Der Soldat nickte: „Ja, ich hatte vor Jahren mal einen schweren Unfall. Seitdem ist mein Knie kaputt. Auch das müsste dem Gericht bekannt sein.“ (Diverse Narben trug der Soldat definitiv am Körper. Ob durch einen Unfall oder Schussverletzung oder Granatsplitter kann ich nicht sagen.) Der Richter blätterte weiter in seiner Akte: „Sonst noch irgendwelche Erkrankungen?“ Der Soldat zögerte kurz: „Nein, sonst geht es mir gut.“ – „Das letzte Mal als wir uns hier vor Gericht gesehen haben, Herr Angeklagter, haben Sie angegeben unter Multipler Sklerose zu leiden.“ Mir entfuhr ein Schnauben. „Jajaja“, bestätigte der Soldat. „Da habe ich gar nicht mehr dran gedacht. Ich bin aktuell so gut mit Medikamenten eingestellt, dass ich da gar keine Probleme mit habe.“ (Er ist vermutlich der erste MS-Patient, der seine Krankheit vergisst. Man muss ja auch so selten zum Arzt, Nebenwirkungen haben die Medikamente überhaupt nicht und die Krankheit ist ja auch total harmlos.) Er fuhr fort: „Also im Moment geht es mir gut. Aber natürlich werden irgendwann die Schübe kommen und dann wird es mir schlecht gehen, richtig schlecht. Das wird nie wieder gut werden. Die Krankheit werde ich nicht mehr los.“ (Natürlich, dafür konnte er sie aber sehr gut verdrängen oder vergessen.)

Also, jetzt mal ganz im Ernst, der Typ hat doch einen an der Klatsche, oder? Okay, die Nase ist Matsche, ob durch Krebs oder ’ne Kneipenschlägerei sei mal dahingestellt. Aber Multiple Sklerose? Never, nie im Leben! Zum einen hätte er mir doch etwas davon erzählt, denn er hatte mir ja von all seinen Krankheiten erzählt, ob wahr oder nicht. Es hätte ja keinen Grund gegeben mir die MS-Erkrankung zu verschweigen. Und zum anderen wäre es mir aufgefallen wenn er MS gehabt hätte. Er hatte keinen Nystagmus, keine Lähmungen, Spastik, Tremor. Mir sind keine Gleichgewichtsstörungen aufgefallen oder Koordinationsprobleme. Na klar, wir haben uns nicht all zu oft gesehen. Wäre natürlich möglich gewesen, dass er immer „arbeiten“ war, wenn es ihm gesundheitlich schlechter ging. Nein, daran glaube ich nicht. Der Kerl belog eindeutig den Richter.

Im Nachhinein frage ich mich, wieso der Richter den Soldaten zu seinem Gesundheitszustand befragt hatte. Ist das üblich vor Gericht? Das ist doch Privatsache des Vollidioten und die Verhandlung war öffentlich. Ich könnte mir vorstellen, dass ein Strafverteidiger diese Befragung unterbunden hätte. War aber keiner da. Was mir gerade noch einfällt: meine Sorgen bezüglich meiner Schweigepflicht hätte ich mir sparen können. Der Richter hatte die Fragen während meiner Aussage so gewählt, dass ich gar nicht auf die Patient-Therapeuten-Beziehung zu sprechen kommen musste. Umsonst verrückt gemacht 🙂

Werbeanzeigen

10 Kommentare zu „Der Soldat – Gerichtsverhandlung IV – Gesundheitszustand

  1. Hat er sich keinen Anwalt genommen bzw. Pflichtverteidiger? Ist er so von sich selbst überzeugt, dass er meinte, sich da ohne Hilfe durch ein doch recht kompliziertes Gebiet wie eine Gerichtsverhandlung navigieren zu können? Ich vermute mal: seine Selbstüberschätzung= Vorteil Staatsanwalt.

    Gefällt 1 Person

    1. Genaues weiß ich natürlich nicht. Eine befreundete Rechtspflegerin meinte, dass man den Verteidiger nur in schwerwiegenden Fällen gestellt bekommt. Ich hab da so meine Vermutung was noch ein Grund sein könnte, aber dann würde ich spoilern 😉

      Gefällt 1 Person

  2. Er hat Krebs an der….Nase?! Also versteh ich das richtig, dass der schon seine Nase meinte und nicht so in der Form, „das hab ich jetzt an der Backe“? Ey….. Würde aber auch erklären, warum er trotz Bestrahlung im Schwimmbad war. Den Kopf kann man über Wasser halten..
    Und seine MS vergessen…. Da fällt einem nix mehr zu ein. Eine schwere, fortschreitende, unheilbare und außerdem vererbbare, neurologische Erkrankung. Kann man ja mal vergessen.. Damit trotzdem Kinder zu zeugen..

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.