Marathon – Kalt!

Mittwoch, 08.02.

Soll: Intervalle   Haben: 5x400m

Es ist kalt! Schon wieder. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt kündigte Träna eine sehr abgespeckte Trainingseinheit an. Aufwärmen mit kurzem Lauf-ABC, dann fünf 400m-Intervalle mit 200m Pause. Ich beschloss, auf meine 600m-Intervalle zu verzichten und mich den anderen vom Lauftreff anzuschließen. Je kürzer die Intervalle, desto schneller wieder im Warmen! Außerdem kann man sich auch auf 400m wunderbar quälen; hat auch wunderbar funktioniert.

 

Donnerstag, 09.02.

Soll: 10km, ruhiges Tempo          Haben: 9,15km, 0:56:28 (Pace 6:10), Puls 147

Es ist immer noch kalt. Noch dazu bläst ein eisiger Wind. Meine Mitstreiter im Lauftreff kuschelten sich bei dem Wetter wohl lieber aufs Sofa, nur eine Dame wagte sich mit mir raus. Diesmal war es nicht die Trippelläuferin von letzter Woche. Aber auch diese Läuferin hatte einen sehr speziellen Laufstil: sie kann nämlich nur ihr eigenes Tempo laufen. Unser Lauf sah ungefähr so aus: ich lief mein vorgegebenes Tempo und versuchte es konstant zu halten. Wir unterhielten uns und ich merkte, wie sie dabei immer schneller wurde. Allmählich zog sie an mir vorbei, redete weiter, bis sie ca. 5m vor mir lief. „Oh, ich werde zu schnell.“ Und sie wurde langsamer bis ich sie eingeholt hatte. Das Spielchen wiederholte sich ungefähr alle 3 Minuten. Ich beobachte gerne andere Läufer und analysiere deren Laufstile. Vielleicht schreibe ich dazu mal einen Beitrag…

Die Daten des Laufes sind übrigens nicht ganz korrekt. Meine Uhr hatte Probleme das GPS-Signal zu finden. Insgesamt dürften es ziemlich genau 10km gewesen sein. Wegen des Windes sind wir Innerorts gelaufen, wo es windgeschützt war. Das war auch ganz gut, denn dort, wo wir doch mal im Wind liefen, war es wirklich eisig. Das Beste am Lauf war die heiße Dusche danach. Ich brauch dringend Frühling.

 

Samstag, 11.02.

Soll: 15km, ruhiges Tempo          Haben: 17,1km, 1:50:13 (Pace 6:26), Puls: 143

Schnee! Ernsthaft, draußen lag heute Morgen Schnee. Das waren bestimmt 2cm… Bei dem Wetter lange laufen, muss das sein? Überhaupt, was heißt hier lange laufen? Wieso denn nur 15km? Was hatte sich Träna dabei gedacht? Nunja, der Trainingsplan ist vom letzten Jahr. Damals war ich noch nicht so gut trainiert. Vielleicht meinte Träna, dass mir ein kürzerer langer Lauf auch mal ganz gut täte.

Ich lief einfach los, ohne großartig zu wissen wohin oder wie lang die Runde werden würde. Der Schnee war größtenteils geschmolzen, die Straßen waren frei, sodass ich gut und rutschfrei laufen konnte. Ich kam an einer Kirche vorbei, die ich schon oft aus der Ferne gesehen hatte. So lernte ich wenigstens mal die Umgebung kennen. Ein Stück weiter lag ein Ausflugslokal, welches mit hausgemachten Kuchen und frischen Waffeln warb. Von außen sah es schön gemütlich aus. Das wäre ja mal ein Ziel für eine Radtour im Frühjahr. Bald darauf kam ich an einer Straße heraus, die ich kannte und ich wusste, dass es noch ca. 6km nach Hause waren. Und da ich schon 11km in den Beinen hatte wählte ich den direkten Weg zurück.

Insgesamt war es ein angenehmer Lauf. Anfangs zwickte zwar meine rechte Wade, wurde aber besser, je wärmer ich wurde. Ich war auch passend warm angezogen. So langsam kann ich mich sogar mit meiner Mütze anfreunden 🙂 Ich habe jetzt herausgefunden, wie sie am besten sitzt ohne, dass sie ständig hochrutscht. Aber noch lieber laufe ich ohne Mütze. Also: wärmeres Wetter bitte.

2 Kommentare zu „Marathon – Kalt!

  1. Ich bin ein riesiger Fan der Kälte derzeit, denn mir wird beim Laufen immer soooo warm… Und der Schnee heute – ein Winterwonderland! Ich bin heute wieder durch den Stadtwald gewatschelt. Kälte und 20km – mein Dreamteam 😉 Lob an dich dass du es die Woche weiter durchgezogen hast. Du wirkst etwas disziplinierter als ich was Vorgaben und Umsetzung angeht. Weiter gehts!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.