Verfilmt mein Leben!

Vielleicht denkt ihr euch „Mensch, was erzählt die denn da vom Altenpfleger und vom Studenten? Interessiert doch alles nicht, wir wollen wissen, wie es mit dem Soldaten weiterging.“ Ja, kann ich verstehen. Es tut sich eine Menge, doch darüber kann ich (noch) nicht berichten. Die Polizei ermittelt, ich recherchiere auch weiter. Der Soldat/Betrüger wurde – wie ihr wisst – zur Vernehmung vorgeladen, den Termin hat er jedoch telefonisch abgesagt. Er verweist darauf, dass sein Anwalt sich bei der Polizei melden wird, doch das ist bisher noch nicht geschehen. Er spielt scheinbar auf Zeit.

Vor ein paar Tagen hatte ich einen netten Gedankenaustausch mit Herrn Ballblog zu meinem Beitrag Flirtereien. Sollten mal das ZDF, Sat1 oder Hollywood meine Liebesgeschichten verfilmen wollen, so wüsste ich schon, welche Schauspieler ich gerne dabei hätte. In der weiblichen Hauptrolle als Ich: Sibel Kekilli. Bekannt ist sie aus den Borowski-Tatorten, welche ich übrigens gar nicht gucke. Bei „Game of Thrones“ war sie auch dabei, guck ich übrigens auch nicht. Mir ist sie eigentlich nur bekannt, da man mir mal gesagt hat, dass wir die gleichen Augen haben. Also darf sie mich im Film verkörpern. Frau Kekilli, Sie dürfen sich geehrt fühlen.

Für den Altenpfleger wünsche ich mir Matthias Schweighöfer. Ich dachte, dass er schön groß und schlank ist. Mittlerweile habe ich seine Größe mal gegoogelt: er ist nur enttäuschende 1,80m groß, für den Altenpfleger eigentlich zu klein. Aber Sibel Kekilli ist auch 10cm zu klein, also gleicht sich das in etwa aus.  (Herrlich was man sich für Gedanken macht, wenn man grad nichts zu tun hat.)

Frau Müllermeierschmidt muss natürlich auch besetzt werden. Herr Ballblog schlug Hannelore Hoger vor. Finde ich super! Die Haare müssten natürlich noch grau gefärbt werden. Aber stellt euch das mal vor: Hannelore Hoger schmachtet Matthias Schweighöfer an! Ach, herrlich.

Und der Titel des Films? Physio verliebt – wenn das Herz schneller schlägt. Oder habt ihr einen besseren Vorschlag?

So, jetzt lasst uns mal die leidige Soldaten-Geschichte verfilmen. Ich denke, dass man das nicht in der üblichen 90-minütigen Spielfilmzeit schafft. Also wird es ein Zweiteiler. Der große ZDF-Zweiteiler am Sonntag. Sehen Sie Teil 1 Der Major und das Mädchen – Schatten am Horizont und dann Teil 2 Die Frau des Betrügers – Erwachen. Was haltet ihr davon? Die Besetzung der weiblichen Hauptrolle bleibt natürlich die gleiche wie bei Physio verliebt, doch wer darf den Soldaten spielen? Hier wünsche ich mir Jürgen Vogel in der männlichen Hauptrolle. Definitiv keine Schönheit, doch mit dem gewissen Etwas – genau wie der Soldat.

Wer ist noch wichtig für diesen Film? Ella natürlich! Klein, schlank, dunkle Haare, große Nase. Äh, habt ihr eine Idee für die Besetzung?

 

Das war ein nicht ganz ernst gemeinter Beitrag. Ein bisschen Spaß muss sein! 😉

6 Kommentare zu „Verfilmt mein Leben!

  1. Du solltest Dir zumindest mal überlegen, ob Du zumindest einen Teil des Blogs nicht mal in Buchform raus geben solltest… Gibt einige, die das recht erfolgreich machen 🙂

    Der hier fing bei Twitter an https://drhuch.wordpress.com/ebooks/ und die Bücher gibt es mittlerweile als E-Books und in der Oldschool Version im Buchhandel

    Solltest Dir wirklich mal überlegen, denn ich habe in letzter Zeit wenig gelesen, was von Inhalt und der Sprache vergleichbar ist – ist natürlich nur meine Meinung 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.